Kornfeld
Decke WormbachGotteslob

"In drei Tagen zu Fuß von Arpe nach Werl“

Ein Reisebericht…

Mit 39 Pilgerinnen und Pilgern traf die Arper Fußwallfahrt am Samstag, dem 01. Juli 2017 pünktlich um 16.00 Uhr in Werl ein. Bereits am Freitag starteten 31 Teilnehmer/innen in Arpe; 18 davon übernachteten bei Gastfamilien in Westenfeld. Ebenfalls 18 Teilnehmer/innen übernachteten im Jugendheim in Werl. Der älteste Teilnehmer war 77 Jahre alt; der jüngste 11 Jahre. Viele Teilnehmer stammen aus dem pastoralen Raum Schmallenberg- Eslohe; eine Teilnehmerin stammt aus Schloß Holte, ein Teilnehmer aus Wipperfürth. Insgesamt legten alle Pilger/innen zusammen rund 2500 Kilometer zu Fuß zurück; beteten unterwegs 12 Rosenkränze und sangen ungezählte Lieder.

Das alles sind reine Fakten der Wallfahrt, reine Äußerlichkeiten. Was aber macht eine solche Wallfahrt aus? Was empfinden Wallfahrer unterwegs? Was geschieht mit einem an zwei Tagen in Gottes freier Natur? Antworten kann dazu nur jeder Einzelne geben, weil das Erleben und die Erfahrungen individuell sind.

Mehr dazu finden Sie in einem ausführlichen Reisebericht:

weitere infos
Impressum / Datenschutz