Kornfeld
FensterGotteslob

Abend der Versöhnung 17.11. um 18 Uhr in Gleidorf

Roter Faden Vergebung

Wie  geht  Vergebung?  Wie  ist  Versöhnung und Verzeihen? Jesus war bekanntlich  alles  andere als  ein  dogmatischer Prinzipienreiter – er war geradezu ein Regelbrecher, der immer zuerst auf die Menschen schaute, bevor er ein moralisches Urteil sprach. Er achtete die Gesetze, handelte aber aus Liebe.

Von den ersten Krankenheilungen bis zu seinen letzten Worten am Kreuz zieht sich ein roter Faden durch sein Wirken, Vergebung. Wie  funktioniert  Versöhnung  zwischen Menschen? Kann man das lernen? Welchen Sinn macht es zu vergeben? Und hat Vergebung auch Grenzen? Bewegende Einzelfälle sollen ermutigen zur Vergebung: Menschen, die  Unfall-oder  Gewalterfahrungen  machen  mussten:  mit Opfern des Zugunglücks von Bad Aibling, Eltern  des  ermordeten  Mirko,  die  KZ-Überlebende Eva Kor, Menschen, die von ihrem  engsten  Umfeld  verraten  und missbraucht wurden.

Der Abend der Versöhnung für alle Firmbewerber bietet die Möglichkeit von Einzelgesprächen, in denen das Sakrament der Vergebung empfangen werden kann. Beginn ist um 18 Uhr in Gleidorf.

Impressum / Datenschutz